Willkommen auf der Website der Gemeinde AGZ Dietikon



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Besuchsregelung - Stand 14. Januar 2021

Der Bundesrat verschärft die nationalen Massnahmen vom 18. Januar bis 28. Februar 2021. Demzufolge bleibt die Besuchsregelung im Alters- und Gesundheitszentrum (AGZ) Dietikon bis Ende Februar 2021 in Kraft:

Haus Ruggacker und Haus Oberdorf: Besuchszonen bleiben geschlossen.

Die Besuchszonen im Ruggacker (Kafi39) und im Oberdorf (Mehrzweckraum) bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Besuche bei Bewohnenden im Zimmer können nur in Ausnahmefällen von der Gesamtleitung und delegiert an die Fachbereichsleitenden oder Tagesverantwortlichen in der Pflege bewilligt werden (z.B. bei Palliative Care oder psychischen Notsituationen).

Seniorenresidenz

Besuche in der Residenz sind weiterhin erlaubt. Es gelten die bestehenden Besuchsregeln:

  • Besuchszeiten täglich von 14 bis 16 Uhr ohne Voranmeldung.
  • Besucher dürfen das Gebäude der Residenz nicht direkt betreten, sondern müssen sich zuerst beim Haupteingang (Haus Ruggacker, Bremgartnerstrasse 39) für eine kurze Befragung und Aufnahme der Kontaktdaten melden. Sie werden bezüglich Händedesinfektion instruiert und erhalten eine Schutzmaske. Anschliessend dürfen die Pensionäre/Pensionärinnen in den Studios der Residenz besucht werden.
  • Es dürfen maximal zwei Besucher/innen gleichzeitig eine Pensionärin/einen Pensionär besuchen.
  • Während des gesamten Besuchs muss eine Maske getragen werden.

Pflegewohnung

Die Bewohner/innen der Pflegewohnung sind vorübergehend in das Haus Ruggacker umgezogen. Es gilt die Besuchsregelung für das Haus Ruggacker.

Tageszentrum

Das Tageszentrum bleibt - zum Schutz der Besucherinnen und Besucher - weiterhin geschlossen.

Generelle Maskenpflicht

Wer im AGZ oder auf dem Areal des AGZ unterwegs ist, muss eine Maske tragen, dies gilt für alle Personen - auch für die Bewohnenden. Ausgenommen sind Bewohner/innen in ihren eigenen Zimmern und Bewohner/innen, welche keine Maske tragen können (zum Beispiel Demenzbetroffene). Bei ausschliesslich sitzenden Aktivitäten (beispielsweise Jassen in der Gruppe oder Fernsehen im Aufenthaltsraum) dürfen die Bewohnenden die Masken ablegen. Die Masken werden den Bewohner/innen zur Verfügung gestellt und über die Pflege verteilt.

Aufenthalte ausserhalb des AGZ

Angehörige sind dringend gebeten, Bewohnerinnen und Bewohner nicht zu Feiern zu sich nach Hause einzuladen und keine gemeinsamen Ausflüge zu unternehmen. Wer das AGZ für einen Besuch bei Familie, Verwandten und Bekannten verlässt und/oder dort auch übernachtet, muss nach der Rückkehr für 10 Tage in Quarantäne. Das AGZ hat die Verantwortung für eine kollektive Wohngemeinschaft und muss und will mit dieser Regelung auf alle Rücksicht nehmen, die im AGZ bestmöglichen Schutz suchen.

Um sich zu treffen, sind weiterhin sind kleine Spaziergänge an der frischen Luft möglich. Beachten Sie dabei bitte die Maskentragpflicht auf dem Areal des Alters- und Gesundheitszentrums.

Besuchsverzicht

Bitte kommen Sie keinesfalls zu Besuch, wenn Sie oder Ihre Begleitperson

  • sich krank fühlen,
  • in den letzten 5 Tagen Symptome einer Atemwegserkrankung oder COVID-19 (Fieber, Husten, Müdigkeit, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns) hatten oder
  • in den letzten 10 Tagen Kontakt zu COVID-19 Infizierten oder Verdachtsfällen hatten.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihr verantwortungsvolles Handeln zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner und des Personals.

Diese Besuchsregelung stützt sich auf aktuell gültige Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit und der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich.



Datum der Neuigkeit 14. Jan. 2021